Oktober 2020
bis März 2023

Spiritueller Tiefgang und
interreligiöser Weitblick

Ob in Schule oder Universität, in Pflege oder Sozial­arbeit, in Seelsorge oder Therapie, in Kultur oder Wirtschaft oder einfach aus persönlichem Interesse: Begegnung und Zusammenarbeit mit Menschen aus verschiedenen Kulturen und Religionen gehören zum Alltag.

Bunte religiöse Angebote und die Sehnsucht nach erfüllenden Erfahrungen: Das weckt bei vielen Menschen das Bedürfnis, die Quellen ihrer eigenen Spiritualität neu zu entdecken und spirituelle Grundlagen für ihr persönliches wie politisches und soziales Handeln zu erschließen.

Inhalt

Der Universitätslehrgang "Spirituelle Theologie im interreligiösen Prozess" (ULG) bietet eine fundierte Auseinandersetzung mit

  • Theoretischen und praktischen Grundfragen der Mystik
  • Kulturellen und theologischen Verstehensvoraussetzungen der christlich-abendländischen Traditionen
  • Zentralen Spiritualitäten der Geschichte des Christentums
  • Ausgewählten Mystik- und Frömmigkeits­traditionen von unterschiedlichen Religionen
  • Fragen zu gemeinsamen religiösen Feiern und religionsverbindenden Gebeten.

Der methodische Aufbau legt kontinuierlich Wert auf

  • Biografien interreligiös herausragender Persönlichkeiten
  • Praktische Einübungen in die Vielfalt der Spiritualitäten
  • Problemorientierte und gesellschaftlich-politische Bezüge
  • Eine pädagogische Begleitung während des gesamten ULG.

Damit wird mit diesem ULG ein einmaliger Rahmen für spirituelle Theologie und Praxis unter zeitgemäßen Bedingungen bereitgestellt und der Dialog der Religionen auf spiritueller Ebene vertieft. Der ULG baut auf den Erfahrungen aus bereits neun erfolgreichen Durchführungen auf und wird ab Herbst 2020 wieder in St. Virgil Salzburg angeboten.

Seminarplan

Informationsabend für Interessierte
Mi. 22. Jänner 2020, 19.00 bis 21.00 Uhr

Andrea Leisinger
Ulrich Winkler

1.Einstiegs-Seminar: Anknüpfungen an die eigene Biografie & Einführung in die Begriffs- und Forschungs­geschichte der Spiritualität
Do. 08. Oktober, 19.00 Uhr bis So. 11. Oktober 2020, 15.45 Uhr

Corinna Dahlgrün
Franz Gmainer-Pranzl
Paul Imhof
Andrea Leisinger
Ulrich Winkler

2.Praxistage: Spirituelle Grundhaltungen:
Stille und Bewegung / Sitzen und Pilgern
Do. 10. Dezember, 19.00 Uhr bis Sa. 12. Dezember 2020, 15.45 Uhr

Beatrice Grimm
Andrea Leisinger

3.Grundlagen der Religionssoziologie und Religionsphilosophie
Do. 28. Jänner, 19.00 Uhr bis So. 31. Jänner 2021, 15.45 Uhr

Josef Estermann
Alois Halbmayr
Thomas Tripold 

4.Grundlagen der Psychologie der Spiritualität
Fr. 12. März, 19.00 Uhr bis So. 14. März 2021, 15.45 Uhr

Anton A. Bucher
Susanne Jacobowitz 

5.Theologie der Religionen – Theologie der Spiritualität
Do. 22. April, 19.00 Uhr bis So. 25. April 2021, 15.45 Uhr

Lieven Boeve  
Hans-Joachim Sander
Ulrich Winkler

6.Jesus, ein Mystiker? Und Paulus?
Fr. 11. Juni, 19.00 Uhr bis So. 13. Juni 2021, 15.45 Uhr

Sabine Bieberstein
Martin Dürnberger
Ludger Schwienhorst-Schönberger

7.Begegnung mit dem Judentum (I), Dialog praktisch
Mi. 01. September, 19.00 Uhr bis So. 05. September 2021, 15.45 Uhr

Walter Homolka
Martin Rötting
Susanne Plietzsch

8.Begegnung mit dem Judentum (II)
Do. 14. Oktober, 19.00 Uhr bis So. 17. Oktober 2021, 15.45 Uhr

Hans Hermann Henrix
Aho Shemunkasho
Danielle Spera

9.Praxistage: Monastische und ostkirchliche Spiritualität
Exercitium im Kloster Niederaltaich/D
Do. 04. November, 15.00 Uhr bis Mo. 08. November 2021, 13.00 Uhr

Marianus Bieber, OSB
Johannes Hauck, OSB
Katerina Karkala-Zorba

10Begegnung mit dem Islam (I)
Do. 20. Jänner, 19.00 Uhr bis So. 23. Jänner 2022, 15.45 Uhr

Zeynep Elibol
Mouhanad Khorchide
Gernot Galib Stanfel 

11Begegnung mit dem Islam (II)
Fr. 25. Februar, 19.00 Uhr bis So. 27. Februar 2022, 15.45 Uhr

Jürgen Wasim Frembgen
Zekirija Sejdini

12.Begegnung mit dem Hinduismus (I), Religionswissenschaften
Do. 24. März, 19.00 Uhr bis So. 27. März 2022, 15.45 Uhr

Vanamali Gunturu 
Franz Winter

13.Begegnung mit dem Hinduismus (II)
Fr. 20. Mai, 19.00 Uhr bis So. 22. Mai 2022, 15.45 Uhr

Christian Hackbarth-Johnson
Jayandra Soni

14.Praxistage: Begegnung mit dem Buddhismus (I)
Einführung in die Zen-Meditation im Lassalle-Haus, Bad Schönbrunn
Fr. 01. Juli, 17.00 Uhr bis Di. 05. Juli 2022, 13.00 Uhr

Marcel Steiner

15.Begegnung mit dem Buddhismus (II), Begegnung mit dem Konfuzianismus, Daoismus und Shintoismus
Do. 13. Oktober, 19.00 Uhr bis So. 16. Oktober 2022, 15.45 Uhr

Esther-Maria Guggenmos
Andreas Nehring 

16.Mystik im Mittelalter
Do. 24. November, 19.00 Uhr bis So. 27. November 2022, 15.45 Uhr

Irmgard Kampmann
Hildegund Keul

17.Mystik der Neuzeit
Do. 19. Jänner, 19.00 bis So. 22. Jänner 2023, 15.45 Uhr

Katja Boehme
Christian M. Rutishauser
Elisabeth Thérèse Winter
Claudia Mariéle Wulf
Peter Zimmerling

18.Religionsverbindende Gebete – Abschlussreflexion
Fr. 10. März, 19.00 Uhr bis So. 12. März 2023, 13.00 Uhr

Matthias Hohla

Kommissionelle Abschlussprüfung
Mo. 05. Juni, 09.00 Uhr bis Di. 06. Juni 2023, 18.00 Uhr
Zweiter Prüfungstermin
Mo., 04. September, 09.00 Uhr bis Di., 05. September 2023, 18.00 Uhr

Referierende

Prof.in Dr.in Sabine Bieberstein
Professorin für Exegese des Neuen Testaments und Biblische Didaktik, Katholische Universität Eichstätt-Ingoldstadt

Prof.in Dr.in Katja Boehme
Professorin für Katholische Theologie / Religionspädagogik, Pädagogische Hochschule Heidelberg

Prof. Dr. Lieven Boeve
Professor für Fundamentaltheologie, Fakultät für Theologie und Religionswissenschaft, Universität Leuven/BEL

Prof. Mag. Dr. Anton A. Bucher
Professor für Religionspädagogik am Fachbereich Praktische Theologie, Fachbereichsleiter Praktische Theologie, Universität Salzburg

Prof.in Dr.in Corinna Dahlgrün
Dekanin, Professorin für Praktische Theologie, Universität Jena

Assoz. Prof. MMag. Dr. Martin Dürnberger 
Assistenzprofessor, Fundamentaltheologie und Ökumenische Theologie, Universität Salzburg

Mag.a Zeynep Elibol
Direktorin der Islamsichen Fachschule für Soziale Bildung, Wien

Dr. Josef Estermann
Bildungsleiter des RomeroHauses in Luzern, Mitglied der Geschäftsleitung von COMUNDO, Lehrbeauftragter der Universität Luzern

Prof. Dr. Jürgen Wasim Frembgen, M.A.
Ethnologe, Islamwissenschaftler und Schriftsteller, Professor für Geschichte der Religion und Kultur des Islam am Institut in der Nähe und Middle Eastern Studies, Universität München

Prof. DDr. Franz Gmainer-Pranzl
Leiter des Zentrums Theologie Interkulturell und Studium der Religionen, Universität Salzburg

Beatrice Grimm
Lehrerin für Körpergebet, Tanz, Qigong und Kontemplation, (Lehrbeauftragung Kontemplationslinie Willigis Jäger), Miesbach

Dr.in Esther-Maria Guggenmos
Institut für Sprachen und Kulturen des Nahen Ostens und Ostasiens – Lehrstuhl für Sinologie, Universität Erlangen-Nürnberg

Dr. Vanamali Gunturu
Philosoph, Autor, Dozent, München

Dr. Christian Hackbarth-Johnson
Theologe und Religionswissenschaftler, Yoga- und Zen-Lehrer, Dachau

Prof. Dr. Alois Halbmayr
Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät / Dogmatik, Universität Salzburg

Prof. Dr. Hans Hermann Henrix
Theologe, Akademiedirektor a.D., Honorarprofessor der Universität Salzburg, Konsultor der Vatikanischen Kommission für die religiösen Beziehungen zu den Juden, Aachen

Mag. Matthias Hohla, MAS
Theologe, Seelsorger, Referent für Ökumene und den Dialog der Religionen Erzdiözese Salzburg, Referat der Diözesankommission für den interreligiösen und interkulturellen Dialog

Rabbiner Prof. Dr. Walter Homolka, PhD
Geschäftsführender Direktor der School of Jewish Theology, Potsdam

Prof. DDr. Paul Imhof
Theologe, Philosoph, Exerzitienmeister, München, Professor für Religionsphilosophie und Theologie und Gründungsdirektor der Deutschen Universität in Armenien (DUA)

Dr.in Susanne Jacobowitz
Klinische Psychologin, Gestalttherapeutin, Winterthur

Dr.in Irmgard Kampmann
Theologin, Philosophin, Malerin, Bochum

Dr.in Katerina Karkala-Zorba
Orthodoxe Akademie Kreta, Kolympari-Chania/GR

Prof.in Dr.in Hildegund Keul, M.A.
Professorin für Fundamentaltheologie und vergleichende Religionswissenschaft, Universität Würzburg, Forschungsprojekt: Verwundbarkeiten

Prof. Dr. Mouhanad Khorchide 
Leiter des Zentrums für Islamische Theologie, Professor für Islamische Religionspädagogik und Stellv. Direktor des Centrums für religionsbezogene Studien, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Prof. Dr. Andreas Nehring
Lehrstuhls für Religions- und Missionswissenschaft, Universität Erlangen-Nürnberg

Prof.in Dr.in Susanne Plietzsch
Theologin und Judaistin, Leiterin des Zentrums für Jüdische Kulturgeschichte, Universität Salzburg

Prof. Dr. Martin Rötting 
Religionspädagoge und Religionswissenschaftler, Leiter von OCCURSO, Institut für interreligiöse und interkulturelle Begegnung, München, Leitung Religious Studies, Universität Salzburg

P. Dr. Christian M. Rutishauser, SJ,
Jesuit, Lehrbeauftragter Jüdische Studien, Provinzial der Schweizer Jesuiten, Zürich

Prof. DDr. Hans-Joachim Sander
Fachbereich Systematische Theologie, Dogmatik, Universität Salzburg

Prof. Mag. Dr. Zekirija Sejdini
Professor für islamische Religionspädagogik am Institut für Fachdidaktik der School of Education/ Universität Innsbruck

Prof. Dr. Aho Shemunkasho
Professor für Geschichte und Theologie des syrischen Christentums, Universität Salzburg

Dr. Jayandra Soni
Philosoph, Religionswissenschaftler, Dozent an der Universität Innsbruck

Prof. Dr. Ludger Schwienhorst-Schönberger
Institutsleiter des Instituts für Alttestamentliche Bibelwissenschaft, Universität Wien

Dr.in Danielle Spera
Moderatorin, Reporterin, Journalistin, Direktorin des Jüdischen Museums der Stadt Wien

Gernot Galib Stanfel
Musiktherapie, Konzerte, Unterricht, Workshops, interkulturelle Projekte, Pressbaum

Marcel Steiner
ev.-ref. Pfarrer, Theologe und Zen-Lehrer, Lassalle-Haus Schweiz und Albufeira / Portugal

Mag. Dr. Thomas Tripold
Lehrbeauftragter am Institut für Soziologie der KF-Uni Graz, Projektleiter politische Planspiele im Verein Beteiligung.st -Fachstelle für Kinder-, Jugend- und BürgerInnenbeteiligung

Prof. Dr. Ulrich Winkler
stv. Leiter des Zentrums Theologie Interkulturell und Studium der Religionen, Universität Salzburg

Dr.in Elisabeth Thérèse Winter
Theologische Referentin der Regens-Wagner-Stiftungen, Dillingen

Prof. MMag. DDr. Franz Winter
Professor für Religionswissenschaft am Institut für Religionswissenschaft, Universität Graz

Prof.in DDr.in Claudia Mariéle Wulf
Professorin für Moraltheologie / Christliche Ethik der Katholischen Fakultät der Universität Tilburg, Utrecht

Prof. Dr. Peter Zimmerling
Professor für Praktische Theologie mit Schwerpunkt Seelsorge und Spiritualität, Universität Leipzig

Exercitium im Kloster Niederaltaich, D
Referenten (Mönche der Abtei Niederaltaich)
Abt. Dr. Marianus Bieber, OSB
P. Mag. Johannes Hauck, OSB
Dr.in Katharina Karkala-Zorba

Organisatorisches

Zielgruppe
Der ULG richtet sich an Menschen, die mit Tiefgang und Weitblick ihre spirituellen Wurzeln stärken und in den Dialog mit anderen spirituellen Traditionen treten wollen – im Besonderen an Mitarbeiter/innen in den Bereichen Bildung (Schule, Erwachsenenbildung), Kirchen (Pastoral, Orden, Wissenschaft) sowie helfende und heilende Berufe (Therapie, Beratung, Medizin).

Teilnahmevoraussetzungen
Abgeschlossenes Studium oder eine vergleichbare Qualifikation in einer anerkannten postsekundären Bildungseinrichtung sowie die Bereitschaft zur vollständigen Teilnahme an den Lehrveranstaltungen des ULG. Der Nachweis der Matura und des Studienabschlusses bzw. einer entsprechenden Qualifizierung ist Voraussetzung für die Teilnahme am ULG.

Voraussetzungen für einen ordentlichen Abschluss
Durchgehende Inskription an der Universität Salzburg während des gesamten ULG, erfolgreiche Absolvierung der Seminare, Vorbereitung, Anwesenheit, Mit- und Nacharbeit, Portfolio, Arbeit mit der Lernplattform*, Abschlussprüfung. 

*Die Lernplattform (Blackboard) bietet den Studierenden Zugang zu Studienunterlagen, Vorbereitungs- und Begleitliteratur in digitaler Form sowie organisatorischen Informationen. Zudem dient sie als Abgabemedium von Arbeiten und Seminarbewertungen sowie als Kommunikationsplattform.

Abschlussmöglichkeiten
Master of Arts in Spiritual Theology (MA) (120 ECTS)
Akademische Expertin / Akademischer Experte für Spirituelle Theologie (90 ECTS)

Bewerbung
Die Bewerbung um eine Teilnahme am ULG erfolgt schriftlich. (Motivation, Foto, Ausbildung, bisherige Berufspraxis, evtl. besondere Erfahrungen oder Befähigungen in einem den ULG berührenden Themenbereich) 

Informationsabend
Für die Teilnahme am Informationsabend am 22. Jänner 2020 ist eine Anmeldung erforderlich.
VA-Nr. 20-0547

Anmeldung hier möglich.

Bewerbungsfrist: 31. Mai 2020
Anzahl Teilnehmer/innen: 30 Personen
Beginn & Dauer des ULG: Beginn: Oktober 2020 Dauer: 6 Semester (berufsbegleitend); Gesamt: 90/120 ECTS

Lehrgangsgebühr: € 1.777,00 / Semester
Prüfungsgebühren: € 730,00 (MA) bzw. € 430,00 (akademische Expertin / akademischer Experte)
Unterrichtssprache: Deutsch

Veranstaltungsort: (wenn nicht anders angegeben) St. Virgil Salzburg, Ernst-Grein-Straße 14, 5026 Salzburg; Nächtigung im hauseigenen Hotel möglich.