September 2024
bis Juni 2027

Zielgruppe
Der ULG richtet sich an Menschen, die mit Tiefgang und Weitblick ihre spirituellen Wurzeln stärken und in den Dialog mit anderen spirituellen Traditionen treten wollen – im Besonderen an Mitarbeiter*innen in den Bereichen Bildung (Schule, Erwachsenenbildung), Kirchen (Pastoral, Orden, Wissenschaft) sowie an Mitarbeiter*innen in helfenden und heilenden Berufen (Therapie, Pflege, Beratung, Medizin).

Abschlussmöglichkeiten

  • Master of Arts (Continuing Education), abgekürzt MA (CE) (120 ECTS)
  • Akademische Expertin / Akademischer Experte für Spirituelle Theologie (90 ECTS)

Teilnahmevoraussetzungen 

Die Teilnahmevoraussetzungen variieren je nach Abschlusswunsch:

Voraussetzung für die Zulassung zum außerordentlichen Masterstudium „Spirituelle Theologie im interreligiösen Prozess MA (CE)“ ist der Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums mit mindestens 180 ECTS-Anrechnungspunkten, eines anderen fachlich in Frage kommenden Studiums mindestens desselben hochschulischen Bildungsniveaus an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung und eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung. Zum Ausgleich wesentlicher fachlicher Unterschiede können Ergänzungsprüfungen vorgeschrieben werden.

Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang "Spirituelle Theologie im interreligiösen Prozess (AE)" ist zumindest ein Nachweis über eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung.

Über die Aufnahme zum Universitätslehrgang entscheidet die Lehrgangsleitung.

Voraussetzungen für einen ordentlichen Abschluss

Durchgehende Inskription an der Universität Salzburg während des gesamten ULG, erfolgreiche Absolvierung der Anforferungen lt. Curriculum, Vorbereitung, Anwesenheit in den Lehrveranstaltungen sowie Mit- und Nacharbeit, Arbeit mit der Lernplattform*, Abschlussprüfung.

 *Die Lernplattform (Moodle) bietet den Studierenden Zugang zu Studienunterlagen, Vorbereitungs- und Begleitliteratur in digitaler Form sowie organisatorischen Informationen. Zudem dient sie als Abgabemedium von Arbeiten und Seminarbewertungen sowie als Kommunikationsplattform.

Bewerbung
Die Bewerbung um eine Teilnahme am ULG erfolgt schriftlich. (Motivation, Foto, Ausbildung, bisherige Berufspraxis, evtl. besondere Erfahrungen oder Befähigungen in einem den ULG berührenden Themenbereich) 

Bewerbungsfrist: 31. Mai 2024
Anzahl Teilnehmer/innen: 30 Personen
Beginn & Dauer des ULG:
Beginn: September 2024; Dauer: 6 Semester (berufsbegleitend); Gesamt: 90/120 ECTS

Lehrgangsgebühr: € 1.962,00 / Semester (voraussichtlich - geringfügige Änderungen noch möglich)
Prüfungsgebühren: € 690,00 MA (CE) bzw. € 110,00 (akademische Expertin / akademischer Experte)
Unterrichtssprache: Deutsch

Veranstaltungsort: (wenn nicht anders angegeben)
St. Virgil Salzburg, Ernst-Grein-Straße 14, 5026 Salzburg; Nächtigung im hauseigenen Hotel möglich.